COVID-19

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zum Aufenthalt oder Besuch in unseren Kliniken.

EndoProthetikZentrum (EPZ)

Expertise, Erfahrung und Verlässlichkeit - darauf können Sie im EPZ an der Klinik Rotes Kreuz vertrauen. Für uns ist die individuelle Beratung und intensive Begleitung rund um das Thema Endoprothetik (künstlicher Gelenkersatz) von enormer Bedeutung. Ihre Selbstbestimmung und Mobilität ist uns besonders wichtig. In allem, was wir tun, geht es um das Wichtigste: Ihre Lebensqualität.

Schwerpunkte

Hüfte

Ein Hüftleiden kann bei jüngeren und älteren Menschen auftreten. Häufig ist ein Verschleiß des
Hüftgelenks – auch Hüftarthose oder Coxarthrose genannt – Ursache von eingeschränkter
Beweglichkeit oder Schmerzen im Hüft- und Leistenbereich. Bei einer Hüftgelenksarthrose ist der
Knorpel von Hüftkopf und/oder Hüftpfanne beschädigt bzw. aufgebraucht.

Knie

Ein Knieleiden kann bei jüngeren und älteren Menschen auftreten. Häufig ist ein Verschleiß des
Kniegelenks – auch Kniegelenksarthrose oder Gonarthrose genannt – Ursache von eingeschränkter
Beweglichkeit oder Schmerzen im gesamten Bein. Bei einer Kniegelenksarthrose ist die Ursache der
Symptome ein beschädigter bzw. teilweise oder komplett aufgebrauchter Knorpel der artikulierenden
Gelenkflächen. Sind alle Gelenkflächen betroffen spricht man von Pangonarthrose. Sind nur Teile
beschädigt und die Beinachse verändert, handelt es sich um eine Varus-Gonarthrose (bei der O-
Beinstellung mit aufgebrauchtem Gelenkknorpel auf der Innenseite des Knies) oder Valgus-
Gonarthrose (bei X-Bein-Stellung und aufgebrauchten Knorpel auf der Außenseite des
Gelenks).

Warum ein zertifiziertes EndoProthetikZentrum?

Hinter der Zertifizierung eines EndoProthetikZentrum (EPZ) durch die EndoCert-Initiative steht ein Verfahren, bei dem es darum geht, regelmäßig die Struktur und Prozessqualität bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten zu überprüfen. Die Zertifizierung zum EPZ erhalten ausschließlich spezialisierte Einrichtungen, die eine hohe Kompetenz, Erfahrung und Qualität im Bereich der Endoprothetik, also dem künstlichem Gelenkersatz, aufzeigen.

Die drei Fachgesellschaften DGOOC (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie), die DGOU (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie) und der BVOU (Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie) haben sich mit der EndoCert-Initiative die Aufgabe gestellt, ein Zertifizierungssystem zu entwickeln, dass die Qualität endoprothetischer Eingriffe nach festgelegten Kriterien überprüft und weiterentwickelt. Die festgelegten Qualitätsindikatoren sind dabei auf die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse ausgerichtet. Dabei stehen die Patientensicherheit und die Versorgungsqualität im Zentrum.

Was diese Anforderungen betrifft, stehen bei uns insbesondere im Fokus:

  • die Diagnostik und Therapie
  • die Anzahl der Operationen
  • die Einrichtungsstruktur und Versorgung
  • die Qualifizierung der Mitarbeiter
  • die ständige Teilnahme an wissenschaftlicher Arbeit

Ein EPZ ist daher mehr als eine medizinische Fokussierung. Es ist der Garant dafür, dass vor allem der Qualitätssicherung besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die Zertifizierung dient als Wegweiser zu exzellenten und erfahrenen Operateuren, die über ein weit gefächertes und interdisziplinäres Leistungsspektrum verfügen, auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse arbeiten und sich auf besondere Weise der Patientensicherheit und Versorgungsqualität verpflichtet fühlen.

Genau dafür steht auch das Prüfsiegel „EndoProthetikZentrum“ Klinik Rotes Kreuz Frankfurt.

Wir legen viel Wert darauf, Ihnen als Patientin oder Patient eine spezialisierte, individuelle und persönlich angepasste Vorgehens- und Behandlungsweise zu bieten. Wichtig ist dabei auch gemeinsam mit Ihnen den Behandlungsweg festzulegen.

Mehr erfahren

Terminvereinbarungen

Einen Termin in der Sprechstunde des EndoProthetikZentrums erhalten Sie gerne nach telefonischer Voranmeldung.

Königswarterstraße 16, 60316 Frankfurt am Main

Montag - Freitag:  08:00 - 15:30 Uhr

Partner:

ORTHOmedic Offenbach: 069 809 099 - 66 
info@orthomedic-of.de

Orthopädie MainMed MVZ: 069 133 85 89 - 0
ortho@mainmed-mvz.de

Orthopädie am Zoo: 069 247 43 97 - 0
info@orthopaedie-am-zoo-frankfurt.de

ATOS Klinik Frankfurt: 069 133849600
klinikfrankfurt@atos.de

Klinik für Orthopädie & Unfallchirurgie: 069 4033 343
unfallchirurgie@rotkreuzkliniken.de

Selbstverständlich stehen Ihnen zusätzlich rund um die Uhr unsere Ansprechpartner der Zentrale zu Verfügung: Telefon: 069 4071 – 1

Stellenbörse