COVID-19

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zum Aufenthalt oder Besuch in unseren Kliniken.

Entlassung

Nach erfolgreicher Behandlung werden Sie aus den Kliniken entlassen und können nach Hause.
Wir möchten Sie bitten, Ihre Station am Entlasstag nach Ihrem Frühstück bis spätestens 9.00 Uhr zu verlassen.

Um die Entlassung mit Ihnen zusammen reibungslos zu gestalten, haben wir Ihnen die wichtigsten Punkte nochmal aufgelistet:

Rücktransport / Heimfahrt

Bitte klären Sie rechtzeitig Ihre Heimfahrt oder den Transport z.B. in eine Reha-Klinik je nach
ärztlicher Anordnung. Sollten Sie ein Taxi benötigen, können Sie sich gerne an unsere
Rezeptionsmitarbeiterinnen und –mitarbeiter wenden.

Unterlagen

Bitte denken Sie daran, uns auf notwendige Unterlagen anzusprechen, die Sie benötigen, z.B.
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Bescheinigung für die Zusatzversicherung, etc.

Strukturiertes Entlassmanagement §39 SGB V

Ziel ist es Patientinnen und Patienten auch nach dem Krankenhausaufenthalt optimal zu versorgen.
Seit 1. Oktober 2017 hat der Gesetzgeber deshalb neue, verbindliche Regelungen für ein
„strukturiertes Entlassmanagement“ nach einem Krankenhausaufenthalt definiert.

Dabei geht es vor allem darum, Ihre Anschlussversorgung lückenlos zu organisieren und zwar schon
während Ihres Aufenthalts – wenn Sie dies wünschen.

Ob eine Anschlussversorgung notwendig ist und wie diese Anschlussversorgung organisiert werden
soll, ist in einem standardisierten Verfahren und im engen, multiprofessionellen Zusammenspiel von
Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften und der Sozialberatung der Kliniken festzulegen.

Hier geht's zum Sozialdienst

Für den Fall, dass noch offene Fragen Ihrerseits bestehen, können Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Empfangsbereichen der Kliniken wenden.

Vielen Dank!

Stellenbörse