Teilen:
  • Folgen Sie uns auf Instagram
Seite drucken
Kontakt
Schrift kleiner
mittlere Schriftgröße
Schrift größer
Seite empfehlen
Pressemitteilung
26.08.2020

1.500 Euro Dankes-Prämie für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Frankfurt, 26. August 2020 – Als Dankeschön für das unerlässliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der vergangenen Monate – gerade auch in Hinblick auf COVID-19, hat die Vorstandsvorsitzende sowie die Geschäftsführung des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. entschieden, allen Angestellten eine Sonderprämie von 1.500 Euro auszuzahlen.

„Jeder und jede Einzelne unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat in den vergangenen Monaten Großes geleistet und diesen Einsatz wissen wir sehr zu schätzen. Wir sind wieder einmal begeistert, welch einen starken Teamgeist wir in unserer Frankfurter Rotkreuz-Kliniken-Familie haben und nun war es an der Zeit „Danke“ zu sagen“, so Gunnar Sevecke MBA, Geschäftsführer Finanzen & Strategie der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken.

Der finanzielle Zuschlag wurde aus dem TikTok-Fonds der Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften sowie aus dem Budget der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken finanziert. Die Frankfurter Schwesternschaften starteten im Frühjahr dieses Jahres auf TikTok, der kreativen Plattform für Kurzvideos, die #AllesGeben Spendenkampagne. Aus den damit generierten Hilfsgeldern und einer großzügigen Spende von TikTok selbst wurde ein großer Teil der Prämie finanziert.

„Wir freuen uns sehr, dass ein Teil der Spendengelder direkt bei den Mitgliedern der Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken und deren Tochtergesellschaften ankam. Darüber hinaus wurden auch noch weitere Beschäftigte im Gesundheitswesen deutschlandweit finanziell unterstützt. Wir bedanken uns im Namen aller Empfänger bei der TikTok-Community und TikTok selbst für diese großartige Unterstützung“, so die Oberin der beiden Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften, Karin Schoppet, die gleichzeitig Vorstandsvorsitzende des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. ist, der von den Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften getragen wird.

Die Dankes-Prämie wurde den Mitgliedern der Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften sowie Beschäftigten des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. und dessen Tochtergesellschaften mit der Juli-Abrechnung ausgezahlt und musste nicht versteuert werden, weswegen den Empfängern der volle Betrag zur Verfügung gestanden ist.


Allgemeine Informationen über die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken finden Sie unter: www.rotkreuzkliniken.de und www.teamgeist-erleben.de
Der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. mit seinen beiden Betriebsstätten Klinik Rotes Kreuz und Klinik Maingau vom Roten Kreuz liegt im Herzen der Stadt Frankfurt am Main und ist aktiver Teil der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Die Kliniken befinden sich in Trägerschaft der beiden Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften und verfügen über Haupt- und Belegabteilungen, 300 Betten und ca. 17.000 Fallzahlen jährlich sowie rund 600 Beschäftigte. Neben der modernen Ausstattung der Häuser und der exzellenten Pflege durch hoch qualifizierte Rotkreuzschwestern und Pflegekräfte, bieten die Häuser über den Schwerpunkt des Belegarztsystems den Vorteil, dass die Patienten durch niedergelassene, erfahrene Fachärzte ihrer Wahl behandelt werden, und zwar sowohl ambulant in der Praxis, als auch stationär in der Klinik. Zudem sind die Standorte seit 2013 berufundfamilie-zertifiziert und gehören regelmäßig zu den besten Kliniken in Frankfurt.