Teilen:
  • Folgen Sie uns auf Instagram
Seite drucken
Kontakt
Schrift kleiner
mittlere Schriftgröße
Schrift größer
Seite empfehlen
Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

FOCUS-Siegel Schröder 2020

Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie


Die Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie an der Klinik Maingau vom Roten Kreuz ist auf die Behandlung von Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen spezialisiert.  Zur Behandlung stehen zahlreiche moderne konservative und operative Behandlungsverfahren zur Verfügung.

Chefärztin Frau Dr. Kerstin Schröder engagiert sich, dass Sie wieder schmerzfrei gehen können. Das Ziel ist es, den Patientinnen und Patienten die Schmerzen zu nehmen und die Lebensqualität wiederherzustellen.

Im menschlichen Fuß sind 28 Knochen über 33 Gelenke miteinander verbunden, die mit Hilfe von 100 Bändern zusammengehalten werden. Eine Vielzahl von Muskeln (inkl. Sehnen) ermöglichen Bewegung und einen festen Stand. Außerdem versorgen zahlreiche Nerven die Sehnen, Muskeln und die Haut des Fußes. So können Temperatur, Druck sowie der Dehnungszustand der Sehnen und Muskeln gefühlt werden und komplexe Bewegungsabläufe gesteuert werden.

Mittelfußgelenke

Diese Gelenke (Kahnbein, Würfelbein, Keilbeine) verspannen den Fuß so dass sein Gewölbe entsteht und sind eher unbeweglich. Dass es sie gibt, stellen wir erst fest, wenn sie durch Verschleiß Schmerzen bereiten.

Zehengelenke

Diese Gelenke fungieren als Verbindungen zwischen den einzelnen Zehengliedern sowie zu dem Mittelfußknochen. Meist führen Fehlstellungen zu Beschwerden wie das Fühlen von Druck im Schuh.

Oberes und Unteres Sprunggelenk

Das Obere Sprunggelenk (Schienbein, Wadenbein, Sprungbein) erlaubt das Auf-und Abbewegen des Fußes. Das Untere Sprunggelenk (Fersenbein, Sprungbein) hingegen ermöglicht die seitliche Bewegung des Rückfußes und ist so für den Ausgleich von Unebenheiten verantwortlich. Beide Gelenke werden von einem Kapsel-Band-Apparat gestützt, der die auftretenden hohen Kräfte abdämpft und das Bewegungsmaß begrenzt.
Wird dieses Konstrukt zum Beispiel beim Sport überbelastet, kann es zu Überdehnungen und Rissen komme, was oft die Außenbänder betrifft. Unbehandelt kann es zu Arthrosen (Verschleiß) führen.

Leistungsspektrum der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie_7

 Zehenfehlstellungen

  • Hallux valgus (Ballenzehe)
  • Hallux rigidus (Arthrose im Grundgelenk des Großzehs)
  • Kleinzehendeformitäten (Krallenzehe, Hammerzehe, Klauenzehe)
  • Schneiderballen
  • Metatarsalgie (Vorfußschmerzen)

 Arthrosen (Gelenkverschleiss)

  • Obere oder untere Sprunggelenksarthrose
  • Mittelfußarthrose

 Nervenkompressionssyndrome
  • Mortonneurinom
  • Tarsaltunnelsyndrom

 Angeborene oder erworbene Fußdeformitäten
  • Plattfuß
  • Klumpfuß
  • Ballenhohlfuß

 Instabilitäten

  • Bandverletzungen

 Knorpelschäden
  • Knorpelschäden werden mit modernster Knorpelchirurgie individuell arthroskopisch oder offen behandelt.


Gerne beraten wir Sie in unserer Fußsprechstunde und informieren Sie kompetent über Behandlungsmöglichkeiten.
Weitere Schwerpunkte der Kliniken
Gefäß- und Endovascularchirurgie Vs

Gefäß- und Endovaskularchirurgie

Die Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken beschäftigt sich mit der Diagnostik, Vorbeugung und Behandlung von Gefäßkrankheiten.
» Weitere Informationen
Kardiologie Vs

Kardiologie

Der Schwerpunkt der Klinik für Kardiologie liegt auf der Rhythmologie. Sie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit der Versorgung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen auseinandersetzt.
» Weitere Informationen
Gynäkologie 90x90

Klinik für Gynäkologie

Im Fokus der Klinik für Gynäkologie steht die Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane. Der medizinische Leistungsschwerpunkt ist die minimal-invasive Chirurgie (MIC).
» Weitere Informationen