Teilen:
Seite drucken
Kontakt
Schrift kleiner
mittlere Schriftgröße
Schrift größer
Seite empfehlen
Vorstand

Karin Schoppet

Karin SchoppetKarin Schoppet ist Krankenschwester und Diplom Pflegewirtin. Ihre Berufsausbildung zur Krankenschwester hat sie am Klinikum der Philipps-Universität Marburg/Lahn bei der DRK-Schwesternschaft Marburg e.V. absolviert. Im Anschluss war Karin Schoppet als Krankenschwester im Zentrum für Innere Medizin am Klinikum der Philipps-Universität Marburg im Schwerpunkt der Intensivpflege eingesetzt. In dieser Zeit hat sie auch neben Ihrer Berufsausübung ein Studium an der Fachhochschule Frankfurt/Main, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit mit den Studienschwerpunkten Personalmanagement, Recht und Organisation absolviert. Nach erfolgreichem Studienabschluss verantwortete sie als Projektleiterin unterschiedliche Projekte am Klinikum der Philipps Universität Marburg und war in dieser Position direkt der Pflegedirektion am Klinikum der Philipps Universität Marburg zugeordnet. Von 2003 – 2005 verantwortete Karin Schoppet schließlich für die Schwesternschaft Marburg e.V. den Aufbau und die Leitung eines Pflegepools, um direkt im Anschluss die Position der Pflegedienstleiterin des DRK-Krankenhauses Biedenkopf zu übernehmen. Seit 2007 ist Karin Schoppet Vorsitzende des Vorstands der DRK-Schwesternschaft Bad Homburg- Maingau e.V. und den Vorsitzende des Vorstands der Schwesternschaft vom Roten Kreuz Frankfurt am Main von 1866 e.V. Darüber hinaus ist Karin Schoppet Vorsitzende des Vorstands des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. Sie verfügt über eine weitreichende Expertise im Pflegemanagement. Sie gilt als ausgewiesene Expertin in der Weiterentwicklung der Pflege und der strategischen Ausrichtung von Gesundheitsunternehmen. Karin Schoppet ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Eva-Maria Bickermann

Eva-Maria Bickermann

Eva-Maria Bickermann ist im Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. seit dem 01.10.1983 als Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Klinik Rotes Kreuz eingesetzt . Nach ihre Ausbildung 1972 zur Hauswirtschaftsgehilfin in der Klinik Rotes Kreuz hat sie im Anschluss 1974 ihre Ausbildung an der Pflegeschule der Rotkreuz-Schwesternschaften als Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen und erfolgreich abgeschlossen.

Zunächst war Eva-Maria Bickermann als Assistentin der Oberschwester (Pflegedienstleistung) eingesetzt und im Anschluss daran wurde sie auf den interdisziplinären Stationen eingesetzt. Im Schwerpunkt arbeitet Eva-Maria Bickermann heute im Nachtdienst in den Bereichen der Orthopädie und Gefäß- und Endovaskularchirurgie. Eva-Maria Bickermann ist bereits seit 1972 Mitglied der Schwesternschaft vom Roten Kreuz 1866 e.V. Zudem ist sie Mitglied im Vorstand des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V.

 


Guido Groß

Guido Groß 77x115
Guido Groß, 40 Jahre, verantwortet das mittelständische Firmenkundengeschäft der Commerzbank AG in der Region Offenbach. Sein beruflicher Werdegang startete mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in seiner Heimatstadt Cottbus. Danach war er mehrere Jahre als Betreuer für Privat- und Geschäftskunden sowie in der Firmenkunden-Kreditabteilung tätig, bevor er in die internationale Konzernrevision des Corporate & Investment Banking der Dresdner Bank AG wechselte.
Ab 2007 leitete er die Vertriebsunterstützung des Firmenkundengeschäfts in der Frankfurter Zentrale bevor er, im Zuge der Fusion mit der Commerzbank AG, in 2009 eine Abteilung der mittelständischen Firmenkundenbetreung in Frankfurt am Main übernahm. Parallel zu seiner Tätigkeit hat er sich mehrstufig berufsbegleitend bis zum MBA qualifiziert. Herr Groß ist verheiratet und hat zwei Kinder.
 

Marcus Fleischhauer

Fleischhauer

Nach Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft an der Philipps-Universität Marburg und der Fachhochschule Gießen-Friedberg - Schwerpunkt Rechnungswesen und Krankenhausbetriebswirtschaft in 1992 zweijährige Referententätigkeit im Krankenhausreferat des Landesverbandes der Betriebskrankenkassen.  Von 1994 bis 2010 war Herr Fleischhauer am Klinikum Darmstadt zu Beginn als Leiter der Abteilung Controlling & Berichtswesen, später als Leiter der Finanzabteilung und stellvertretender Verwaltungsdirektor tätig. Im Rahmen des Rechtsformwechsels des Klinikums Darmstadt im Jahr 2009 war Herr Fleischhauer Geschäftsführer bis Anfang 2010. In der Zeit von 1996-1997 hat Herr Fleischhauer neben seiner Tätigkeit am Klinikum Darmstadt die Geschäftsführung der Darmstädter gemeinnützigen Kinderklinikenbetriebs-GmbH Prinzessin Margaret inne gehabt. Darüber hinaus von 2001 bis 2010 als Geschäftsführer der SSG Starkenburg Service GmbH – einem Tochterunternehmen der Klinikum Darmstadt GmbH.  Seit 2011 ist Herr Fleischhauer in der Stiftung Alice-Hospital vom Roten Kreuz zu Darmstadt angestellt und hat dort seit Anfang 2013 die kaufmännische Geschäftsführung inne. Parallel hierzu hat Herr Fleischhauer in Nebentätigkeit als Dozent für das Deutsche Krankenhausinstitut und das mibeg – Institut Köln gearbeitet. In den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken ist Marcus Fleischhauer Vorstandsmitglied des Betriebsvereins.  


Sabine Strobach

Sabine Strobach

Sabine Strobach ist im Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. stellvertretende Geschäftsführerin Pflege, Personal und Kommunikation. Sie hat schon ihre Ausbildung an der Pflegeschule der Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften durchlaufen (Staatsexamen 1990) und ist seitdem den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken treu geblieben. Sabine Strobach hat hier eine große Berufserfahrung als Krankenschwester und Pflegedienstleiterin erworben. Seit ihrem Abschluss der Fachweiterbildung 1995 ist sie als Pflegedienstleitung für den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. tätig, zunächst ausschließlich für den Standort Maingau-Krankenhaus, seit 2010 für beide Standorte Maingau-Krankenhaus und Krankenhaus Rotes Kreuz. Sabine Strobach ist seit 1987 bereits ein langjähriges Mitglied in der DRK-Schwesternschaft Bad Homburg-Maingau und trägt Verantwortung im Vorstand der DRK-Schwesternschaft Bad Homburg-Maingau und in der Schwesternschaft vom Roten Kreuz 1866 e.V. Sie ist außerdem Mitglied im Vorstand des Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V.

 
Julian Westpfahl

Julian Westpfahl
Julian Westpfahl ist Justiziar der DRK-Schwesternschaft Bad Homburg-Maingau und Frankfurt am Main. Der gebürtige Frankfurter absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg, an der University of Georgia in Athens (USA) sowie als Referendar in Frankfurt am Main. Von 1999 an ist Julian Westpfahl in Frankfurt am Main sowie zwischenzeitlich in München als Rechtsanwalt tätig. Seit 2011 ist er Partner der Kanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte.
Zu seinen Schwerpunkten gehören IT-Recht und allgemeines Zivilrecht. Im Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. ist Julian Westpfahl Vorstandsmitglied des Betriebsvereins.

Weitere Informationen zur Organisation & Management
Geschäftsführng 90x90

Geschäftsführung

Die beiden Frankfurter Rotkreuz-Kliniken befinden sich in der Trägerschaft der beiden Frankfurter Rotkreuz-Schwesternschaften.
» Weitere Informationen
Organisationsstruktur 90x90

Organisationsstruktur

Unter Organisationsstruktur finden Sie alle Informationen zu unseren Abteilungen und den jeweiligen Ansprechpartnern mit Kontaktdaten.
» Weitere Informationen